Lesbos - Die große Mittelmeer-Insel 

war schön und interessant – unser Reise-Hit, deshalb nochmals
(Mo-Mo) 15. – 22. Mai 2017

 

An unseren Insel-Reiseeindrücken des letzten Jahres möchten wir Neulinge, Wiederholer, auch Interessenten mit Zweitanlauf gerne teilnehmen lassen …Wir bieten also die (viertgrößte) griechische Insel Lesbos/Lesvos nochmals an. Dazu unser Fazit der letztjährigen Reise: Jeder Tag auf Lesbos hatte sein eigenes, attraktives Gesicht: Griechische und römische Antike und Gegenwart, orthodoxes Christentum und Philosophie (Sappho), Klöster und Museen, Ikonenmalerei (biblische Zyklen) und interessanter, neuzeitlicher Theophilos, Burgen und Berge, Ouzo und Oliven, Sonne und Meer… dazu ein erholsames Ambiente! In jeder Beziehung ein gutes Klima! Die ‚Hauptstadt’ Mitilini ist ein guter Einstieg mit Dom und Kastell. - In der Nähe der Hauptstadt ist ein römischer Aquädukt, also Kulturland – aber auch das große, viel zitierte Flüchtlingslager. – Unser ‚Wohnsitz’ ist das Hotel Aegeon bei dem Städtchen  Kalloni,  an der gleichnamigen, bei englischen Bird Watchers beliebten Bucht..Unsere Inselziele sind /heißen:

 

  • Der Insel-Wallfahrtsort  Agiassos, am Fuß des Olympos (1.000m), römische  Therme (noch heiß!), Plomari (bester Ouzo);
  • Nahe Kalloni das große Kloster Moni Limona, bedeutend als mittelalterlich-/neuzeitiches Bollwerk contra OsmanenTürken (1527, mit zwei Kirchen (Ikonostasen), Einsiedeleien, Museum). ‚Daneben’ ein sprödes Frauenkloster.
  • Modernes Oliven-Museum in Paraskevi. Die Entdecker begeben sich noch zu zwei Ruinen, Apollo-Tempel und christl.Kirche – Dazu Ausflug in den Insel-Norden: Touristisches Petra und Molivos (auch Touristen haben Geschmack!).
  • Im Westen Eressos, Heimat der Pädagogin, Philosophin, Dichterin Sappho, Mosaiken, Sandstrand und (fang)frischer Fisch – Stausee und Klösterchen, romantisch schön.
  • Das Insel-Highlight schlechthin ist der Petrefakten-Park, versteinerte Riesenbäume (Sequioas) bei Sigri – jetzt schon 60 Ausgrabungen! UNESCO-Weltkulturerbe; dazu ein neues, informatives Erdgeschichte Museum…
  • Auf einer Bergkuppe: Kloster S. Isidoro (Straße dorthin!).
Auf Lesbos kann man Griechenland exemplarisch kennen – und lieben – lernen.  Lesbos erreichen wir per Flug mit Liniengesellschaft (Aegean Air): München – Athen – Mitilini – Leicht vorteilhafte Montag-Flüge!!Vor Ort haben wir Halbpension oder auch mal griechisches Leben mit Abendessen auf der Platia am Golf. -Auf der Insel muss man wenig erwandern - wir mieten einen Bus und fahren jeden Tag ein oder mehrere, attraktive Ziele (siehe oben!) an!

Preis für das Gesamtpaket
: Flüge, Hotel mit HP (außer Platia), Ausflüge, Führungen  €  895,--  p.P. im DZ  EZ-Aufpreis:  €  110,--
Franz Müller Reisen GmbH
Bewährtes bewahren, mit Erfahrung fahren